iOS 9.3.3 bereit zum Download

iOS 9.3.3 am Start

iOS 9.3.3 – Neue Version von iOS wird über die Softwareaktualisierung bereitgestellt. Apple hat noch vor dem großen Update für iOS – iOS 10 wird wohl im September kommen – ein Sicherheitsupdate beigestellt

iOS 9.3.3 wohl ohne neue Features

Im September 2016 kommt das großes Update iOS 10 mit zahlreichen neuen Features.  In diesem Update von iOS hat sich Apple auf die Behebung von Fehlern und Sicherheitsverbesserungen bechrankt.

Unter https://support.apple.com/de-de/HT206902 findet man die aktuellen Informationen von Apple zu diesem Update.

Hiernach enthält das Update vor allem Behebung von kritischen Fehlern bei der Kalender- oder FaceTime-Komponente, die das Einschleusen von Code ermöglichte.

Veröffentlicht in Aktuelle Meldungen, Apple Getagged mit: , , , , , ,

Pokémon GO Server offline

Pokémon Server down

Pokémon GO Server scheinen wieder zu laufen

Die meisten Spieler und Jäger werden es bereits gemerkt haben. Die Server für Pokémon GO scheinen nun wieder vollständig zurück zu sein. Das einloggen im Account klappt wieder und auch die GPS Ortung, die bei dem einen oder anderen auch nicht mehr korrekt funktioniert hatte, klappt wieder. Ob nun wirklich Hacker für den Ausfall verantwortlich waren oder vielmehr, wie es die Macher von Pokémon GO kommunizieren, die große Anzahl an neu hinzugekommenen Ländern am vergangenen Wochenende ist noch nicht abschließend geklärt. Doch das wird den meisten Spielen auch egal sein. Hauptsache die App läuft und die Jagd geht weiter.

Let’s Pokémon!


Update 17.07.2016, 19:00h] Weiterhin noch einige Server down

Leider haben wir immer noch keine konkreten Informationen, dass alle Server wieder an Start sind. Jedenfalls können wir uns hier in München noch nicht mit unserem Account in der iOS App anmelden.

Meldung Server down
Es scheinen weiterhin einige Server für Pokemon GO down zu sein
Wie schaut’s bei euch aus? Hinterlasst einfach einen Kommentar am Ende der Meldung.

Wir bleiben weiter dran.


[Update 16.07.2016, 22:00h] Server teilweise wieder online

Wie man bei Twitter unter dem News Account @PokemonGONews vor zwei Stunden lesen konnte, sind die Server teilweise wieder online, sodass sich einige Nutzer wieder in ihren Account einloggen können dennoch scheinen nicht sämtliche Services wieder zu funktionieren.

Pokémon GO Server teilweise wieder online
Laut Pokémon GO News auf Twitter sind einige Server bereits wieder online


[Update: 16.07.16, 16:00h] Wohl Hacker am Werk bei Pokémon GO Servern

Pokémon GO News melden auf Twitter, dass wohl eine DDOS Attacke für den Ausfall der Server ursächlich ist.

DDOS Attacke gegen Server von Pokémon GO
Wohl DDOS Attacke für Ausfall der Server bei Pokémon GO verantwortlich
Wer hinter dieser DDOS Attacke steckt, die dazu geführt hat, dass man sich aktuell nicht in seinen Pokémon Account einloggen kann scheint noch nicht geklärt zu sein. Wir bleiben dran.

Die Pokémon GO Spieler werden es schon bemerkt haben: Die App lässt sich nicht mehr öffnen. Die Anmeldung in der Pokémon GO App schlägt fehl. Der Grund, den die App meldet ist, dass die Server offline sind.


Pokémon GO – Hacker oder Überlastung der Server als Ursache?

Noch ist es nicht ganz klar oder von Seiten der Macher von Pokémon GO bestätigt, ob hier Hacker am Werk warten oder ob die Ursache für den Server Off an den vielen Millionen neuen Spielern liegt.

Teilweise wurde berichtet, dass der Grund für den Server Ausfall wohl daran lag, das man die Pokémon GO App in weiteren europäischen Länder zur Verfügung gesteckt hat. Dies war beispielsweise bei 12News.com zu lesen.

Wir versuchen weitere Details heraus zufinden und hier weiter berichten. Auch wir hoffen uns bald wieder auf Pokémon Jagd begeben zu können.

Veröffentlicht in Aktuelle Meldungen Getagged mit: , , ,

Evernote gibt weitere Details bekannt

Frist für Umstellung von Basic Accounts

Gestern hatten wir es ja bereits berichtet, dass Evernote nicht nur die Preise für das Plus und Premium Basket erhöht , sondern auch den Funktionsumfang des Basic Pakets ändert.

Laut Evernote wird in den nächsten Wochen wird die Verwendung von Evernote Basic-Konten auf zwei Geräte beschränkt, zum Beispiel ein Computer und ein Mobiltelefon, zwei Computer oder ein Mobiltelefon und ein Tablet.

30 Tage Zeit für die Kunden

Die Nutzer, die dieses Limit überschreiten haben 30 Tage Zeit, um auf diese Änderung zu reagieren. Plus- und Premium-Abonnenten können weiterhin von allen ihren Geräten auf ihre Konten zugreifen.

Die BasicDienst Nutzer erhalten laut Evernote weitere Details über die Änderung im Nutzer-Konto und seinen Optionen.

Diese Informationen haben alle Nutzer erhalten, die aktuell den Basic Dienst nutzen und das Limit der zu synchronisierenden Geräte überschritten haben.

Wir sind gespannt, ob sich diese Nutzer nun von Evernote abwenden, die Kröte der Gerätebeschränkung schlucken oder so wohl die Hoffnung von den evernote-Machern, upgraden.

 

Veröffentlicht in Aktuelle Meldungen


Themen

TN4U | TechNews4U empfiehlt

Bei diesen Anzeigen handelt es sich um Affiliate-Links