Überwachungskamera IPC-10 AC im Test

IPC-10 AC Überwachungskamera von Supra

Urlaubszeit ist Einbruchszeit. Warum nicht ein aktuelles Bild des eigenen Heims aus dem Urlaub bequem vom Strand mittels Überwachungskamera abrufen und schauen ob in der Heimat noch alles in Ordnung ist? Wir haben uns die von der supra GmbH im Juli bei Aldi Süd angebotenen Maginon IP-Überwachungskamera IPC-10 AC genauer angesehen.

Die Überwachungskamera ist schnell aufgestellt und installiert. Wir haben beide Wege – per LAN wie auch per WLAN problemlos durchführen und erfolgreich abschließen können. Über den angeschlossenen Router wird – bei der entsprechenden Aktivierung der UPnP-Option der Port korrekt freigegeben, sofern man diesen in der Weboberfläche der IP-Kamera eingestellt hat .

Supra IPC-10AC WLAN-Installation
Supra IPC-10AC WLAN-Installation

Der 1/5“ CMOS-Sensor stellt das Bild entweder mit 640 x 480 Pixel oder auch in 320 x 240 px Auflösung dar. Per Weboberfläche kann man weitere Einstellungen bei der IPC-10 vornehmen wie Lichtfrequenz, Helligkeit, Kontrast oder vertikale wie auch horizontale Spiegelung.

Einstellung Supra IPC-10 AC
Einstellung Supra IPC-10 AC

Bilderserie bei Bewegung

Neben der laufenden Beobachtung von Räumen kann die Kamera mittels der Alarmfunktion so konfiguriert werden, dass bei Bewegungen im Umkreis der Kamera Warnmeldung per E-Mail, per ftp oder HTTP gemeldet werden. Bei der Alarmeinstellung aufgrund von Bewegung können weitere Parameter wie Empfindlichkeit, Kompensation von Lichtveränderungen eingestellt werden. Praktisch ist auch die Verwendung eines Zeitplans, für den Fall dass man zu festgelegten Zeiten den Alarm scharf stellen möchte, bspw. wenn man tagsüber im Büro ist. In diesem Fall kann man einen eigenen Alarmzeitplan einrichten und die Zeiten der Bildaufnahme konfigurieren. Das ist alles sehr durchdacht und praktisch. Bei unseren Tests wurden zwar anfangs einige „Fehleralarme“ ausgelöst. Das lag aber daran, dass der von uns überwachte Raum durch Sonneneinstrahlung so beleuchtet wurde, dass die Kamera eine „Bewegung“ registrierte. Diese Sensibilität konnte aber durch Reduktion der „Empfindlichkeitsstufe“ letztendlich erfolgreich angepasst werden.

Etwas negativ aufgefallen ist uns, dass sich die Anwendung die Einstellungen die man einmal vorgenommen hat (Empfindlichkeit, Kompensation bei Lichtveränderung u.a.) nicht „merkt“. Beendet man die Alarmfunktion, so muss man diese Einstellungen bei der erneuten Aktivierung wieder einzeln neu einrichten. Das könnte man sicher verbessern, ist aber auch ohne weiteres hinzunehmen.

supra IPC-10AC Alarmeinstellungen
Supra IPC-10AC Alarmeinstellungen

Umfassende Funktionsvielfalt und Einstellmöglichkeiten

Die Kamera überzeugt mit einer sehr umfangreichen Konfigurationsmöglichkeit per Weboberfläche. Neben der Steuerung der Kameraposition mit 3 speicherbaren Ausrichtungen kann man den Kamerastatus abfragen,  den Kameranamen ändern, Benutzerkonten mit unterschiedlichen Berechtigungen (Administrator, Bediener, Besucher) einrichten. Einstellungen des Netzwerks, der Drahtlosverbindung, UPnP, DDNS, Mailoptionen, ftp und zum Alarm u.v.m. sind hier ebenfalls möglich.

Supra IPC-10AC Einstellungen
Supra IPC-10AC Einstellungen

Mobile Steuerung auch per Smartphone

Dank praktischer App für iOS und Android kann man auch per Smartphone bequem auf die Kamera zugreifen. Das aktuelle Bild wird angezeigt, aber auch die Einstellungen der Kamera wie Alarmoptionen sind veränderbar. Das ist praktisch, wenn man unterwegs erst bemerkt, dass die Kamera aufgrund zu hoch eingestellter Empfindlichkeit Fehlalarme auslöst.

Maginon IPC Viewer iOS
Maginon IPC Viewer iOS

Mittels der IPC Viewer-App für die IPC-10 AC Kamera hat man auch von unterwegs das aktuelle Bild der Kamera direkt auf dem Smartphone oder Tablet.

Maginon IPC Viewer iOS
Maginon IPC Viewer iOS

Hat man mehrere IPC-10 AC Kameras installiert, so kann man mit der App diese Kameras verwalten und darauf einzeln zugreifen.

Maginon IPC Viewer iOS
Maginon IPC Viewer iOS

Das Bild und die Einstellungen der IPC-10 AC kann man zusätzlich über jeden Browser darstellen lassen. Damit das aber nicht nur von zu Hause, also aus dem eigenen Netzwerk funktioniert, sondern auch vom Strand oder in den Bergen klappt, benötigt man einen Zugriff mittels des von Supra bereitgestellten Dynamic DNS Service. Das ist ein echter Pluspunkt der Kamera und rundet das sehr gute Produktangebot ab. Die Registrierung kann über https://legacyadmin.supracam.net/Welcome/Register.aspx vorgenommen werden.

supra DynamicDNS
supra DynamicDNS

Die Kamera wurde im Juli bei Aldi Süd angeboten. Wen man Glück hat liegen bei einigen Filialen noch einzelne Exemplare im Regal.

Wir können nur raten: Zugreifen bei 49,99 EUR – ein unschlagbares Preis-Lesitungsverhältnis betrachtet man die Möglichkeiten zur Überwachung der eigenen Räumlichkeiten, die Alarmfunktion und die weiteren Einstellungsmöglichkeiten. Weitere Details zu dem Produkt, aber auch Downloads von Benutzerhandbuch oder Kontaktinformationen zur Hotline findet man unter https://www.supra-electronics.com/typo3/?id=119&tx_oid=794

Supra IPC-10AC Weboberfläche
Supra IPC-10AC Weboberfläche

Die Kamera ist in weiß oder in schwarz verfügbar. Das Zubehör  und die Anschlussmöglichkeiten sind sehr umfassend und für den Preis von 49,99 EUR bei Aldi Süd mehr als fair.

Die folgenden Produktinformationen stammen direkt von Hersteller supra.

Maginon IPC-10 AC in weiss
Maginon IPC-10 AC

Technische Daten

Bildsensor: 1/5“ CMOS-Sensor, 640 x 480 Pixel
Linse: F = 2,4, f = 3,6 mm
Infrarot-Linse
Infrarot-Licht: 9 Infrarot-LEDs
Nachtsicht: 15 m
Mindestbeleuchtung: 0,5 Lux (ohne LEDs)
Bildwinkel: 60°
Unterstützte Protokolle: HTTP, FTP, TCP/IP, SMTP, DHCP, DDNS, UPnP
WLAN-Standards: IEEE 802.11 b/g
LAN-Verbindung: 10/100 Mbps RJ-45

 

Anschlüsse
Stromanschluss: Die Stromversorgung erfolgt mittels des mitgelieferten Netzadapters
Netzwerk-Anschluss: Das mitgelieferte LAN-Kabel kann zur Verbindung der Kamera mit dem eigenen Netzwerk verwendet werden
Alarm-Eingang/Ausgang: Die Anschlussklemme kann dazu verwendet werden, um weitere Geräte anzuschließen, wie z.B. eine Alarmanlage oder einen Türöffner

Software
Auf der mitgelieferten Software-CD sind das Installations- und Konfigurations-Programm für die IP-Kamera enthalten.

Zubehör
Wandhalterung: Damit kann die IP-Kamera an der Wand oder Decke befestigt werden
Alarmanschluss: Die Anschlussklemme ermöglicht weitere Geräte anzuschließen, wie z.B. eine Alarmanlage oder einen Türöffner.
LAN-Kabel: Zum Anschluss der IP-Kamera an das eigene Netzwerk
Netzadapter: Zum Anschluss der IP-Kamera an das Stromnetz

Testurteil und Empfehlung der TechNews-Redaktion

Der attraktive Preis und der Funktionsumfang, sowie der inkludierte DynDNS-Service macht diese Kamera zu einem interessanten TechGadget. Kauf-Empfehlung!

!! — Update — !!

Die heise-Redakteure haben massive SIcherheitslücken bei zahlreichen IP-Kameras, so auch bei der IPC-10AC festgestellt. Details finden sich in folgendem Bericht IP-Kameras von Aldi als Sicherheits-GAU externer Link. Es wird dringend empfohlen, die auf der Seite des Herstellers zur Verfügung gestellten Firmware-Updates einzuspielen – Downloads für Maginon IPC-10AC externer Link.

Verwendete Schlagwörter: , , ,