iOS 12.1.4 veröffentlicht

iOS 12.1.4 veröffentlicht
<a href="https://pixabay.com/users/pixelcreatures/">pixelcreatures</a> / Pixabay

Apple hat am 7. Februar iOS 12.1.4 veröffentlicht. Folgende Sicherheitslücken wurden behoben und Verbesserungen durchgeführt:

FaceTime

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)
Auswirkung: Der Initiator eines FaceTime-Gruppenanrufs ist möglicherweise in der Lage, das Empfangsgerät den Anruf annehmen zu lassen
Beschreibung: Bei der Verarbeitung von FaceTime-Gruppenanrufen bestand ein Logikproblem. Das Problem wurde durch eine verbesserte Statusverwaltung behoben.

Foundation

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)
Auswirkung: Eine Anwendung kann erhöhte Benutzerrechte erlangen.
Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

IOKit

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)
Auswirkung: Ein Programm kann willkürlichen Code mit Kernel-Rechten ausführen.
Beschreibung: Ein Speicherfehler wurde durch eine verbesserte Eingabeüberprüfung behoben.

Live Photos in FaceTime

Verfügbar für: iPhone 5s und neuer, iPad Air und neuer und iPod touch (6. Generation)
Auswirkung: Ein gründlicher Sicherheitsaudit des Dienstes FaceTime deckte ein Problem mit Live Photos auf
Beschreibung: Das Problem wurde durch eine verbesserte Überprüfung auf dem FaceTime-Server behoben.

Getagged mit: , , , , , ,