TP-LINK mit neuem WLAN-Router für den Urlaubseinsatz

WLAN-Router für den eigenen Hotspot

Jetzt ist wieder Urlaubszeit und wer will hier schon auf Smartphone, Tablet & Co. verzichten. Nicht jedes Hotel spannt ein eigenes WLAN auf und auch die Roaming-Gebühren können den Spaß am Einchecken in der schicken Strandbar verderben.

Warum also nicht einen eigenen WLAN-Router mit einer Vor-Ort-SIM ausstatten? Dafür stellt TP-LINK nun das richtige Produkt zur Verfügung. Mit einem mobilen WLAN-Router wie dem M5360 von TP-LINK können mehrere Personen gleichzeitig online gehen und damit für die Familie und Freunde unterwegs mit dem mobilen Hotspot stets online sein.

TP-Link M 5360 M5360_SIM

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Wahl eines mobilen WLAN-Routers sollten Anwender darauf achten, dass er den Mobilfunkstandard HSPA+ auf weltweit allen gängigen Mobilfunkbändern unterstützt. Ein weiteres Kriterium ist die Laufzeit. Mit dem 3G/UMTS-WLAN-Router M5360 von TP-LINK können Urlauber und Geschäftsreisende beispielsweise überall, wo eine 3G/UMTS-Abdeckung vorhanden ist, bequem bis zu 17 Stunden lang drahtlos surfen.

Unabhängig von öffentlichen Hotspots

Während öffentliche Hotspots oft überlastet sind und nicht immer Empfang in der gewünschten Qualität liefern, bietet der M5360 bis zu 21,6 Mbit/s schnelle Downloads und eine Upload-Geschwindigkeit von 5,76 Mbit/s. Auch bei der Sicherheit kann ein privater Hotspot punkten: Dafür sorgen beim M5360 zahlreiche Merkmale wie die MAC-Adress-Filterung oder die 64/128 Bit-Verschlüsselung nach den Standards WEP, WPA-PSK/WPA2-PSK.

Der mobile Router von TP-LINK lässt sich in drei einfachen Schritten in Betrieb nehmen:

  1. SIM-Karte in den Router stecken – ein Surfstick ist überflüssig
  2. Router einschalten – das OLED-Display informiert über Status und Kraftreserven
  3. Geräte mit WLAN verbinden – das Passwort steht auf der Rückseite des Gerätes

Einfach! Oder?

Keinen Saft mehr? Einfach als Powerbank verwenden!

TP-Link M5360 mit Akku

 

 

 

 

 

Praktisch findet die Redaktion insbesondere: Wenn das Smartphone oder Tablet keinen Strom mehr haben, lassen sich die Endgeräte dank integrierter Powerbank des M5360 ganz einfach wieder aufladen.

Funktionsvielfalt

  • Verfügt über ein integriertes 3G-Modem, kein externes Modem erforderlich
  • Unterstützt HSPA+/ HSPA/ UMTS (900/2100 MHz), EDGE/ GPRS/ GSM (850/900/1800/1900 MHz)
  • Drahtloses Arbeiten für bis zu 10 Benutzer zugleich
  • Der wiederaufladbare 5200mAh-Akku liefert Energie für bis zu 17 Stunden netzunabhängigen Betrieb
  • Fungiert als Powerbank zum Aufladen externer Geräte (z.B. Smartphones, Tablets…)
  • Minidesign für einfaches Mitnehmen
  • Aufladen über jeden verfügbaren USB-Port (Computer, KFz-Adapter, …)
  • Das OLED-Display gibt umfassende Auskunft über den Betriebszustand
  • Micro-SD-Slot für bis zu 32GB zusätzlichen Speicherplatz

Weitere Details findet man auf der Firmenhomepage – ferner planen wir, diesen WLAN-Router einem Produkttest zu widmen.

Update: TP-LINK hat uns einen WLAN-Router zum Test zur Verfügung gestellt. Den Testbericht findet man hier.

 

Verwendete Schlagwörter: , , ,