Praxiswissen TYPO3 CMS 7 – Meyer & Helmich, O’Reilly Verlag

TYPO3 CMS Praxiswissen O'Reilly basics
Praxiswissen TYPO3 CMS von Meyer und Helmich

Nunmehr in 8. Auflage 2016 ist das schon als Standardwerk zu bezeichnende Buch von Robert Meyer und Martin Helmich Praxiswissen TYPO3 CMS 7 aus der o’reillys basics Reihe erschienen.

Bewährte Struktur und Qualität setzt sich durch

Genau vor drei Jahren haben wir von TechNews4U die 6. Auflage dieses Werkes rezensiert, damals noch zur Version 6.0 von TYPO3. Wer nochmal reinlesen möchte findet hier die Rezension zur 6. Auflage von Robert Meyer.

Seitdem hat sich bei dem äußerst beliebten und sehr mächtigen CMS TYPO3 viel getan. TYPO3 ist mittlerweile bei Version 7.6 angelangt und hat natürlich in diesem Entwicklungszyklus einige funktionelle und technische Veränderungen erfahren. So haben sich auch die Autoren zu einer umfassenden Überarbeitung des Werkes entschlossen, ohne das bewährte Konzept aus durchgehenden Praxisbeispielen, Tipps und Beispielsskripte aufzugeben.

Klares Konzept  | Klare Strukturen

Wie bereits in der sechsten Auflage bleiben die Autoren bei ihrem bewährten Konzept im Hinblick auf den Aufbau des Buches. Nunmehr befasst sich das Buch mit der LTS-Version 7.6 von TYPO3. Wir

Das Buch ist wie gewohnt gut strukturiert und lässt sich in die nachfolgenden Hauptkategorien gliedern.

I. TYPO3 installieren

Nach einer kurzen Einführung Hinweis zur Aktualisierung von Typo drei auf die Version 7.6 geht es sofort in medias res nämlich in die unterschiedlichen Arten wie man TYPO3 installiert.

Neben den Anforderungen an den Server und das Betriebssystem beschreiben die Autoren die Testinstallation per Docker, ein bereits packetiertes TYPO3 (Containervirtualisierung) zur leichten automatisierten Installation.

Wer lieber selbst Hand anlegen und TYPO3 manuell installieren möchte, der wird in diesem Kapitel die notwendigen Hinweise finden. Hier erkennt man bereits die hohe Qualifikation und lange Erfahrung der Autoren mit TYPO3. Tipps, mögliche Fehlermeldungen und Support erhält man auf den Seiten zur manuellen Installation. Auch auch den Einsatz des Install-Tools wird ausführlich beschrieben und mit zahlreichen Bildern und Hinweisen unterstützt.

Nach dem Installationsvorgang befassen sich die nächsten beiden Kapitel mit dem TYPO3 Backend und den ersten Schritten zur Anlage einer ersten Seite. Dabei erläutern die Autoren die immer wieder vorkommenden Begriffe und führen den Beginner – optimal unterstützt durch zahlreiche Bilder und Screens – durch die Anlage der ersten TYPO3 Seite.

TYPO3- erste Seite anlegen
TYPO3- erste Seite anlegen

Damit ist man schon recht schnell bei einer funktionierenden TYPO3 Installation, die man nun im folgenden weiter ausbauen und entwickeln wird.

II. TypoScript und Templates verstehen

Die folgenden Kapitel befassen sich mit  TypoScript und Templates. Beides ist für den Einsteiger nicht ganz einfach und selbsterklärend, ist TypoScript doch keine Programmiersprache oder gar Skriptsprache, sondern eine Konfigurationssprache, die dazu dient TYPO3 „zu erklären“ wie es aus den CMS-Inhalten die Dokumente (HTML-Dateien) generieren soll.

Dies schaffen die Autoren durch eine geschickte Abstraktion des eigentlichen Themas. Danach geht es weiter mit den TYPO3Script-Templates den den geralisierten Umgang mit TypoScript und der damit standardisierten Verwendung für alle zukünftigen Webseiten der TYPO3 Installation. Die folgenden zwei Kapitel befassen sich dann detailliert und ausführlich mit weiteren Features rund um TypoScript, nämlich v.a. mit der dynamischen Einbindung und Generierung von Grafiken sowie Menüs. Auch dies ist trotz des recht schwierigen Kontextes wirklich gut und verständlich erklärt.

III. Inhalte darstellen

In den nun folgenden Kapiteln wird es dann viel konkreter und praxisnäher, denn dann beginnt die Erstellung von Inhalten und deren Ausgabe. Step by step beginnt man die als Redakteur eingegebenen Inhalte zu formatieren und entsprechend via TYPO3 als Webinhalte auszugeben. Besondere Erweiterungen wie bspw. Mehrsprachigkeit, Sitemaps und die Integration von bestehenden Erweiterungen wie spezielle News-Plugins werden behandelt.

Zuletzt kann der Leser sich an das Schreiben einer eigenen Erweiterung machen. Hier geht es dann aber schon knietief in das Coden per PHP, das man schon einigermaßen beherrschen sollte. Leider findet man das von den Autoren empfohlene Buch Einführung in PHP 5  von David Sklar nicht (mehr) auf der Verlagswebseite von O’Reilly. Dies mag daran liegen, dass das Werk bereits aus dem Jahr 2004 ist und wir mittlerweile bei PHP 7 angelangt sind.

Man findet es jedoch weiterhin u.a. bei einem der großen Online-Händlern im Netz.

Auf der englischsprachigen Seite von O’Reilly findet man allerdings bereits die neueste Auflage bzw. Das überarbeitete und an PHP 7 angepasste Werk Learning PHP von David Sklar.

Aber es gibt für den Einstieg in PHP zahlreiche andere Werke zu dem Themenkomplex PHP auch auf der deutschsprachigen Webseite des O’Reilly Verlages. Einfach mal diesem Link folgen. Eines davon werden wir sicher zeitnah auch hier einmal näher betrachten.

IV. Benutzverwaltung und Tipps

Zuletzt wird das nicht ganz unwichtige Thema der Benutzerverwaltung und Konfiguration auf knapp 30 Seiten ausführlich beschrieben. Somit stehen den Nutzern im täglichen (Redaktions-)Alltag nur die für ihre Arbeit notwendigen Funktionen und Einstellungen zur Verfügung. Da dies wie wir finden mit der wichtigste Teil auch für einen Admin ist, hätten wir die etwas frühere Behandlung des Themas in diesem Buch für vorteilhaft gefunden. Warum dieser Komplex fast am Ende des Buches erst behandelt wird, hat sich uns nicht ganz erschlossen.

Am Ende findet man dann noch äußerst hilfreiche Tipps & Tricks wie bspw. das Vorgehen bei einem Versionsupdate von TYPO3 oder was man machen kann / muss, wenn man das Backend-Passwort vergessen hat.

Fazit – Gutes noch besser gemacht!

Das Buch hat uns bereits in der Vorauflage überzeugt. Durch die Anpassung auf die neueste Version von TYPO3 CMS 7 LT ist es wieder auf Stand und damit absolut für diejenigenem zu empfehlen, die sich mit TYPO3 das erste Mal oder auch vertieft befassen wollen.

Das Buch richtet sich laut Verlagswebseite an TYPO3-Einsteiger,
Webentwickler und Quereinsteiger mit HTML-Kenntnissen.

Ergänzt wird das Buch durch Beispieldateien und die im Buch verwendeneten Codes. Dies erreicht der Leser über einen speziellen Download-Bereich auf der Seite des Verlages.

Alles rund ums Buch

Robert Meyer / Martin Helmich
Praxiswissen TYPO3 CMS 7 LTS
8., aktualisierte Auflage
Mai 2016, 448 Seiten, Broschur
O´Reilly
ISBN Print: 978-3-96009-024-3
ISBN PDF: 978-3-96010-042-3
ISBN ePub: 978-3-96010-043-0
ISBN Mobi: 978-3-96010-044-7

Zielgruppe
TYPO3-Einsteiger
Webentwickler
Quereinsteiger mit HTML-Kenntnissen